Betonsteine & Platten

Kontakt

SR SCHINDLER
Rufen Sie uns an:
+49 941 69682 0
info@sr-schindler.de

Schleifen

  • Hochqualitative, reproduzierbare Produkte durch planebenen, wackel- und ruckfreien Gurttransport
  • Langlebige Maschine durch stabile und qualitativ hochwertige Bauweise
  • Hohe Flexibilität durch modularen Aufbau (Bearbeitungsstationen können nachgerüstet werden) und universelle Werkzeugaufnahme
  • Zeiteinsparung und Bedienkomfort durch elektromotorische Höhenverstellung und vollautomatische Anpressdruckregelung
  • Kosten- und Platzeinsparung bei der Trockenbearbeitung durch Entfall des Schleifwassers (keine Wasseraufbereitung erforderlich) sowie Entfall von Sonderabfall
  • Kosteneinsparung bei der Trockenbearbeitung durch das Wiederverwenden des Staubs (je nach verwendeter Staubabsaugung) als Füllmaterial in der Betonmischung

Anwendung / Merkmale

Die Maschine dient zum Schleifen der Oberflächen von Pflastersteinen und Betonplatten als Prozessschritt nach dem Kalibrieren. Die Maschine verfügt über bis zu 10 Hochleistungs-Bearbeitungsstationen, um eine optimale Oberflächenbeschaffenheit der bearbeiteten Produkte zu erzielen. Generell ist die Bearbeitung sowohl im Nass- als auch im Trockenbetrieb (empfehlenswert bei mindestens 50% Hartgestein im Vorsatzbeton) möglich. Die lieferbaren Arbeitsbreiten sind 850 mm und 1.200 mm.

  • Schwere Tunnelsegmentbauweise als Stahlkonstruktion
  • Maschinenbett aus Grauguss mit präzise geschliffenen Stahlplatten aus Manganstahl
  • Mehrlagiger Fördergurt der Marke „Siegling“ für einen ebenen und gleichmäßigen Transport der Produkte durch die Bearbeitungsstationen
  • Jede Bearbeitungsstation kann mit Fräsdiamanten, Glätt- oder Schleifsegmenten bestückt werden, die auf Universalaufnahmen montiert werden
  • Schneller Werkzeugwechsel durch Verwendung von Schwalbenschwanzführungen an den Werkzeugen
  • Frequenzregelung für den Hauptantrieb sowie die Vertikalbewegung
  • Alle Bearbeitungsstationen verfügen über eine Regelung des Anpressdrucks
  • Die Schleifmaschinen verfügen über eine eigene Steuerung sowie ein Bedienpanel mit Visualisierung
  • Für jedes Produkt können die individuellen Bearbeitungsparameter abgespeichert werden, wodurch Rüstzeiten minimiert werden

Technische Spezifikationen*

Bandgeschwindigkeit 0,5 m/min bis 5 m/min
Durchschnittliche Bearbeitungsgeschwindigkeit
bei Nassbetrieb ca. 2-2,5 lin. m / Min
bei Trockenbetrieb ca. 1-1,5 lin. m / Min
* in Abhängigkeit von Produkteigenschaften und gewünschtem Endergebnis

Technische Daten

Produktstärke: 30 mm bis 400 mm
Arbeitsbreite: 850 mm/1.200 mm

Modell 850 1200
1 Station
Länge x Breite x Höhe 3,9 m x 2,2 m x 3,3 m 5,4 m x 2,8 m x 3,6 m
Nennleistung Gesamt 55 kW 60 kW
Wasserverbrauch Nassbetrieb 3–5 m3/h 3–6 m3/h
Absaugluftmenge Trockenbetrieb 2.000–4.000 m3/h 2.000–5.000 m3/h
2 Stationen
Länge x Breite x Höhe 5 m x 2,2 m x 3,3 m 6,8 m x 2,8 m x 3,6 m
Nennleistung Gesamt 110 kW 120 kW
Wasserverbrauch Nassbetrieb 6–10 m3/h 6–12 m3/h
Absaugluftmenge Trockenbetrieb 4.000–8.000 m3/h 4.000–10.000 m3/h
4 Stationen
Länge x Breite x Höhe 9,6 m x 2,2 m x 3,3 m 11 m x 2,8 m x 3,6 m
Nennleistung Gesamt 210 kW 230 kW
Wasserverbrauch Nassbetrieb 12–20 m3/h 12–24 m3/h
Absaugluftmenge Trockenbetrieb 8.000–16.000 m3/h 8.0
6 Stationen
Länge x Breite x Höhe 10,5 m x 2,2 m x 3,3 m 14 m x 2,8 m x 3,6 m
Nennleistung Gesamt 320 kW 350 kW
Wasserverbrauch Nassbetrieb 18–30 m3/h 18–36 m3/h
Absaugluftmenge Trockenbetrieb 12.000–24.000 m3/h 12.000–30.000 m3/h
8 Stationen
Länge x Breite x Höhe 12 m x 2,2 m x 3,3 m 17 x 2,8 x 3,6 m
Nennleistung Gesamt 425 kW 465 kW
Wasserverbrauch Nassbetrieb 24–40 m3/h 24–48 m3/h
Absaugluftmenge Trockenbetrieb 16.000–32.000 m3/h 16.000–40.000 m3/h
10 Stationen
Länge x Breite x Höhe 14,2 m x 2,2 m x 3,3 m 20 x 2,8 x 3,6 m
Nennleistung Gesamt 530 kW 580 kW
Wasserverbrauch Nassbetrieb 30–50 m3/h 30–60 m3/h
Absaugluftmenge Trockenbetrieb 20.000–40.000 m3/h 16.000–40.000 m3/h

Betonsteinveredelung schafft Gestaltungsspielraum

Die Nachfrage nach vielfältigen Formen und anspruchsvollen Oberflächengestaltungen, wie zum Beispiel natürlich wirkende Steinoberflächen, steigt stetig.