Autoklavieren

Autoklavieren-2-Hess-AAC-Systems-Prduktionsprozess

Jeweils drei Härteroste übereinander mit grünen Kuchen werden auf die Härtewagen gestapelt. Pufferbahnen vor den Autoklaven gewährleisten, dass Schneiden und Verpacken weniger abhängig voneinander sind. Eine Schiebebühne wird zum Beladen der Autoklaven eingesetzt. Somit kann dieser Vorgang in kürzest möglicher Zeit erfolgen, was wiederum die Autoklavierungs-Kapazität optimiert.

In den Autoklaven härten die Kuchen ca. 10 – 12 Stunden bei einer Temperatur von 190° C mit gesättigtem Dampf von 12 bar aus. Die vollautomatische Autoklaven-Steuerung gewährleistet einen sicheren und optimalen Autoklavierungs-Prozess und ermöglicht die Dampfübertragung und Energiewiederverwertung in Kombination mit dem Kondensatsystem.

Die Anwendung von Porenbeton steigt stetig: Innovative Bausysteme mit Porenbeton haben Zukunft!